Badminton: Überraschung in der Bezirksklasse

29.01.2017 19:46

Zweite Mannschaft überzeugt zum Rückrundenstart

Ohne den verhinderten Kapitän Tobias Otto und den erkrankten Matthias Lehmann, dafür mit Rückkehrer Michael Lehmann, Routinier Bernd Kachel und mit Siegfried Lath, der im zarten Alter von 47 Jahren debütierte, hatten wir um 10:00 Uhr zum ersten Rückrundenspiel die Sportfreunde vom USV Jena zu Gast.  Nachdem unsere stellvertretende Mannschaftsleiterin Elisabeth die Gegner mit den „Gegebenheiten in der Halle“ unterrichtete, flogen auch schon die Bälle. Dabei konnte das 1.Herrendoppel um Michael Lehmann und Benedikt Backhaus in 3 Sätzen und das Damendoppel mit Elisabeth Preis und Altmeisterin Rita Preis in 2 Sätzen siegen. Fast schon sensationell holte sich unser 2.Herrendoppel, bestehend aus Bernd Kachel und Siegfried Lath, den ersten Satz gegen das favorisierte Jenaer Doppel, doch in den Folgesätzen gab es nichts mehr zu holen. Nach knapp verlorenem erstem Satz, konnte Elisabeth den zweiten und dritten Satz deutlich gewinnen und somit auf 3:1 erhöhen. Die ersten beiden Herreneinzel erstreckten sich beide über drei Sätze und sowohl Benedikt als auch Gordian unterlagen nach hartem Kampf. Siegfried machte im ungewohnten Einzel ein sehr gutes Spiel, obwohl es nicht zum Sieg reichte. Daher lag der Spielausgang am Mix, das Rita und Gordian in 3 Sätzen gewinnen konnten. 4:4 nach Spielen, 11:11 nach Sätzen und sogar 390:390 nach Punkten, da kann man von einem leistungsgerechten Unentschieden sprechen.

Nachmittags gastierte der Spitzenreiter, die OTG Gera III, in unserer Sporthalle. Trotz Krankheit war diesmal Matthias Lehmann mit von der Partie. Außerdem kam es zu einem weiteren Debüt, denn an der Seite von Rita kam Sabine Lath zu ihrem ersten Punktspieleinsatz – mit 48!  Da die Geraer nahezu in Bestbesetzung antraten, hofften wir auf ein Unentschieden. Das 1.Herrendoppel und das Damendoppel unterlagen ihren spielstarken Gegnern deutlich, womit auf unserem 2.Herrendoppel schon ein gewisser Druck lastete. Doch Matthias Lehmann und Gordian machten trotz des knapp verlorenen 2.Satzes ein sehr gutes Spiel und verkürzten zum 1:2.  Auf Elisabeth war einmal mehr Verlass, sie gewann bereits ihr 8.Einzel in dieser Saison und ist damit noch immer ungeschlagen. Im 1.Herreneinzel gab es für Benedikt erwartungsgemäß nichts zu holen, doch Gordian konnte im 2.Herreneinzel glatt in 2 Sätzen ausgleichen. Bleiben also noch 2 Spiele. Matthias verlor den ersten Satz im 3.Herreneinzel sehr deutlich, Elisabeth und Michael gewannen parallel den ersten Satz. Umgekehrtes Spiel im zweiten Satz. Matthias konnte ausgleichen und unser Mix verlor den zweiten Satz  und musste daher über die volle Distanz. Dort konnte von Anfang an ein beruhigender Vorsprung erarbeitet werden, der dann auch zum Spielgewinn reichte. Matthias kämpfte derweil in einem ausgeglichenen Spiel um den Sieg. Und tatsächlich hat er es noch geschafft, was uns einen überraschenden 5:3 Sieg beschert hat.

An dieser Stelle sei Sabine und Siegfried Dank gesagt, die kurzfristig unser Team komplettiert haben.

Bereits kommenden Sonntag geht es weiter im Punktspielprogramm, dann haben wir um 10:00 Bad Frankenhausen und gegen 13:30 die BSG Einheit Sömmerda zu Gast, wo wir unseren dritten Tabellenplatz weiter festigen wollen.

Zurück